Skip to content

Königinnenableger

1. Mai 2014

Der Königinnenableger wird in einem Ablegerkasten (alternativ einer normalen Beute mit auf 1-2 cm eingeengten Flugloch oder einem Viererboden) mit 2 Brutwaben mit überwiegend gedeckelter Brut zwischen einer weiteren Wabe mit offener Brut dazwischen und seitlich von je einer Futterwabe flankiert gebildet.  Wie  der Name schon sagt, kommt auch die Königin des Spendervolkes (alternativ nach wenigen Stunden eine neue Königin im mit Futterteig verschlossenen Zusetzkäfig).

Copyright © 2014 Helmut Haßfurther
All Rights Reserved.

From → Glossar

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s