Skip to content

hoffnungslos weisellos

28. Juni 2012

Hoffnungslos weiselos ist ein auswegsloser Zustand in einem Bienenvolk, bei dem es keine Weisel (Königin) mehr hat und auch keine Möglichkeit zur Nachschaffung.

Möglichkeiten wie es dazu kommt:

1.) Mehrfache Fehleinschätzungen und Fehlhandlungen des Imkers:

Zunächst Schwarmzelle(n) bei der Schwarmkontrolle übersehen und nicht ausgebrochen, dann nicht erkannt, dass ein Schwarm abgegangen war und die angelegten Nachschaffungszellen mit Schwarmzellen verwechselt und diese gebrochen.

2.) Ein Bienenvolk schwärmt, die zuerst geschlüpfte Jungkönigin sticht ihre Konkurretinnen ab und kommt selbst beim Begattungsflug um.

3.) Das Volk verliert (durch Eingriff des Imkers oder sonstwie) seine Königin, wenn keine jüngste Brut vorhanden ist.

Greift nun der Imker bei der eingetretenen Weiselosigkeit nicht ein (Eingriffsmöglichkeiten sind z.B. Weiselprobe oder einweiseln), dann kommt es nach einem Monat zur hoffnungslosen Weisellosigkeit, bei dem das Volk infolge Afterweiseln drohnenbrütig wird.

Copyright © 2012 Helmut Haßfurther
All Rights Reserved.

Advertisements

From → Glossar

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s