Skip to content

Giftblase

19. Juni 2012

In der Gifblase (Teil des Stachelapparates der weiblichen Bienen) wird das von der Giftdrüse produzierte Bienengift gespeichert. Bei Stichen der Bienen in Säugetiere bleibt der Stechapparat durch Widerhaken am Stachel in der elastischen Haut hängen und wird ausgerissen. Der Muskel am Stechapparat pumpt weiter Gift in die Wunde und sollte daher rasch seitlich ausgeschoben werden.

Copyright © 2012 Helmut Haßfurther
All Rights Reserved.

Advertisements

From → Glossar

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s