Skip to content

Schwarm gefangen

19. Mai 2012

Heute morgen 10 Uhr rief jemand von einem Pferdehof im Nachbardorf an, dass ein Bienenschwarm an einem Baum hinge. Da gegen 11 Uhr ein Imkerkollege zu einem Erfahrungsaustausch angekündigt war, verabredeten wir uns etwas früher und nach Herrichten einer Beute, eines Wasserzerstäubers und einer Plastikkiste ging es zum Pferdehof. Ein relativ kleiner Schwarm hing in gut erreichbarer Höhe an einem jungen (biegsamen) Baum am Stamm.


Nach benetzen der Bienentraube mit Wassernebel aus dem Wasserzerstäuber wird die Schwarmtraube mit einem beherzten Stoß in die Platikkiste eingeschlagen.

Aus der Plastikkiste in die Beute eigeschlagen und gleich das Absperrgitter darüber.

Die mit Absperrgitter und größtenteils als Sonnenschutz mit dem Innendeckel abgedeckte Zarge bleibt bis Ende des Flugbetriebes in der Nähe des Fundortes, damit die rückkehrenden Spurbienen noch zum Schwarm in die Beute können.

sterzelnde Bienen zeigen dem Rest der Flugbienen den Weg

Copyright © 2012 Helmut Haßfurther
All Rights Reserved.

Advertisements

From → Mai

One Comment
  1. Zur Übung.
    Nachdem der Schwarm schon über einen Tag in der Kiste war, zog er nochmals aus, konnte aber wieder eingefangen werden.



    Diesmal habe ich zur Sicherheit eine Wabe mit offener (etwas älterer Brut) und Honigkranz eingehängt. Ob der Auszug durch Kellerkaft verhindert worden wäre?

    Copyright © 2012 Helmut Haßfurther
    All Rights Reserved.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s