Skip to content

Fluglochbeobachtung

16. Mai 2012

Zu viele Eingriffe ins Bienenvolk schaden dem Honigertrag und können u.U. auch zu Schäden wie Weisellosigkeit führen. Soweit möglich sollten Schlüsse / Diagnosen über den Zustand des Bien durch Fluglochbeobachtung gezogen werden, besonders in der kalten Jahreszeit oder an extrem heißen Tagen.

Was kann man erkennen:

  • es wird viel Pollen eingetragen -> das Volk in Brut
  • auf dem Fugbrett landende Bienen, die sich erste einmal ausruhen -> volle Honigblase
  • Mumien auf dem Flugloch oder Flugbrett -> Kalkbrut
  • ventilierende Bienen -> über 35° Stocktemperatur
  • starker Flugbetrieb bei schwachen Völkern -> Räuberei

Copyright © 2012 Helmut Haßfurther
All Rights Reserved.

From → Das Bienenjahr

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s