Skip to content

Schwarmfang

8. Mai 2012

Einen Vorschwarm kann man oft einfangen, da er in erreichbaren Höhen hängt.

Zum Einfangen eines Schwarmes benötigte Materialien:

  • eine Astschere zum Abzwicken von Ästen die behindern ggf. des Astes, an dem der Schwarm hängt
  • einen mit Wasser gefüllten Zerstäuber mit dem der Schwarm benässt wird, wodurch die Bienen weniger leicht auffliegen
  • einen Karton der Größe einer Zarge oder einen Schwarmfangbeutel (ein Netz an einer Telekopstange mit verschließbarer Öffnung)
  • eine Stange mit Haken wie sie zum Äpfel/Birnen schütteln verwendet wird
  • eine Leerzarge mit Wanderboden dessen Flugloch versperrt ist
  • ein Absperrgitter, das auf die Zarge gelegt wird, damit die Königin nicht mehr davonfliegt und Nachzügler einziehen können; alternativ kann die Königin auch gekäfigt werden, was aber aufwändiger ist
  • einen Innendeckel zum verschliessen, wenn alle Nachzügler eingeflogen sind
  • einen Wandergurt zum verzurren beim Transport

Nachdem alles in Nähe der Schwarmtraube bereitgestellt ist, ggf. freien Zugang zum Ast durch Stutzen davor hängender Äste schaffen, dann die Schwarmtraube mit Wasser besprühen. Sie zieht sich zusammen und die Bienen werden träger.

Manchmal lässt sich der Ast mit der Schwarmtraube selbst abzwicken, dann spart man sich folgenden Zwischenschritt:

den Karton oder den Schwarmfangbeutel unter den Schwarm halten und den Ast kräftig mit einer Stange anstoßen.

Karton- oder Schwarmfangbeutelinhalt (oder die Schwarmtraube vom abgeschnittenen Ast) in die Zarge einschlagen und das Absperrgitter darauf legen. Ist die Königin mit in die Zarge geraten, ist das meiste geschafft; die übrigen Bienen werden sich zu der Königin gesellen und bei Nachlassen des Flugbetriebes kann die Zarge mit dem Deckel verschlossen und zur Wanderung gezurrt werden.

Bei sehr heißem Wetter kommt es vor, dass der Schwarm wieder auszieht; dann ist eine Kellerhaft * oder das Zuhängen einer offenen Brutwabe (Bannwabe) aus einem Volk sinnvoll.

Der Schwarm könnte Krankheiten haben, daher sollte es nicht gleich auf den Standort mit den eigenen Völkern gebracht werden, sondern erst auf einen Quarantänestand. In einem Sperrgebiet mit Amerikanischer Faulbrut keinen Schwarm einfangen!

*) Zur Frage, ob ein Schwarm in Kellerhaft sollte siehe Erfahrung mit gefangenem Schwarm.

Copyright © 2012 Helmut Haßfurther
All Rights Reserved.

From → Glossar

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s