Skip to content

Kippkontrolle

23. April 2012

Mit der Kippkontrolle schafft sich der Magazinimker mit 2 Brutzargen (geteilter Brutraum) einen schnellen Überblich über die Schwarmstimmung seiner Bienenvölker. Ab Mai werden alle 7 (bei Wochenendeimkern) / spätestens alle 9 Tage bis Mitte Juni (7 / 6 mal) durch Abkippen des oberen Brutraumes nach bestifteteten Weiselnäpfchen geschaut. Sind solche zu sehen, dann müssen alle Waben im Brutraum in die Hand genommen, die Bienen abgeschüttelt und alle Schwarmzellen zerstört werden.

Bei Einsatz des Kippboys werden nun zuerst die Waben des unteren Brutraumes gezogen und genau nach Schwarmzellen abgesucht, die dann zerstört werden. Wer will kann das Gelée Royale zur Stärkung zu sich nehmen. Dann wird der ober Brutraum aufgesetzt, der Honigraum abgekippt und der obere Brutraum ebenso nach Schwarmzellen durchsucht.

Unter den Schwarmverhinderungsmaßnahmen ist dies die schnellste; andere wie die Bildung eines Zwischenbodenablegers oder nochmaliges Schröpfen machen mehr Aufwand als das Brechen der Schwarmzellen und führen zu einer Schwächung des Volkes, die sich im Honigertrag bemerkbar macht.

DSCN0155 DSCN0156

Copyright © 2012 Helmut Haßfurther
All Rights Reserved.

From → Glossar

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s