Skip to content

Spitzmäuse

21. April 2012

Der Name Spitzmaus kommt von der langen spitzen Schnauze und davon, dass Spitzmäuse für Mäuse, also Nagetiere gehalten werden. Sie sind jedoch Insektenfresser (leider auch Bienen)
Bei uns werden Spitzmäuse 4,5–9,5 cm lang; unsere einheimische Zwergspitzmaus (Sorex minutus) ist nur 4,5-6,5 cm lang (ohne Schwanz) und wiegt nur 3-6 g; sie sind 9-12 mm breit. Täglich benötigen wegen ihres raschen Stoffwechsels (bei einem Puls von 300 bpm kein Wunder) eine Nahrungsmenge, die ihrem eigenen Körpergewicht entspricht. Sie halten keinen Winterschlaf und werden daher manchmal (wenn keine Schutzmaßnahmen getroffen werden -> Mäusegitter) auch in den Bienenbeuten seßhaft, um sich dort satt zu essen.

From → Glossar

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s