Skip to content

Bienenbrot

18. April 2012

Blütenpollen, der von den Bienen in Wabenzellen (meist in Randwaben oder beim Futterkranz) eingelagert wurde,
wird Bienenbrotoder Perga genannt. Die Stockbienen haben den Pollen bei der Einlagerung mit Speichel bearbeitendet. Durch diese Fermentierung wird der Pollen haltbar, sonst würde das Eiweiß nach einem Tag verderben. Das Bienenbrot wird in der Zelle mit einer hauchdünnen Propolisschicht versiegelt.

Copyright © 2012 Helmut Haßfurther
All Rights Reserved.

From → Glossar

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s