Skip to content

Spritzprobe

17. April 2012

Honig wird im Wassergehalt von den Bienen eingedickt, er wird dann zähflüssiger.

Mit der Spritzprobe (Wabe beschleunigen und abrupt abbremsen) prüft der Imker an unverdeckelte Honigwaben, wie weit dieser Prozess schon fortgeschritten ist. Spritzt der Honig heraus, ist er noch zu flüssig – bedeutet Wassergehalt zu hoch.

Copyright © 2012 Helmut Haßfurther
All Rights Reserved.

From → Glossar

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s