Skip to content

Aufsetzen

16. April 2012

Aufsetzen hat im Sprachgebrauch der Imker 2 Bedeutungen.

Erstens bezeichnet es bei der Oberbehandlungs-Betriebsweise in der Magazinimkerei das Aufsetzen einer Zarge auf eine bereits aufgebaute. So setzt man bei der Erweiterung den 2. Brutraum oder den Honigraum auf.

Bei der Sanierung eines schwachen Volkes wird auch ein Aufsetzen praktiziert.
Es wird das schwache Volk über ein Absperrgitter auf den Honigraun eines starken Volkes aufgesetzt. Das schwache Volk hat kein Flugloch, die Bienen fliegen über das untere Flugloch aus. Ammenbienen und Sammlerinnne des starken Volkes unterstützen das schwache Volk, obwohl dort eine andere Königin ihre Gene weitergibt.

Copyright © 2012 Helmut Haßfurther
All Rights Reserved.

Advertisements

From → Glossar

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s