Skip to content

Drohnenbrutentnahme

13. April 2012

Drohnenbrutentnahme bezeichnet die vollständige Entnahme einer gedeckelten Drohnenwabe, die im Baurahmen angelegt wurde; mit Drohnenbrutschnitt wird die teilweise Entnahme von gedeckelter Drohnenbrut durch herausschneiden bezeichnet.

Ziel ist die Reduzierung der Varroen im Bien; es ist damit eine unangenehme aber rücksstandsfreie Varroabehandlung.

Hintergrund:

Varroen bevorzugen die Vermehrung in der Drohnenbrut, da Drohnen drei Tage länger in der verdeckelten Brut verbleiben als Arbeiterinnen.

Diese Tatsache macht sich der Imker zunutze, indem er mit einem Baurahmen, in dem Drohnenwaben angelegt werden, Varroen bannt und dann samt der gedeckelten Drohenbrut und den darin eingeschlossenen Varroen vernichtet.

Copyright © 2012 Helmut Haßfurther
All Rights Reserved.

From → Glossar

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s