Skip to content

Brutbrett

8. April 2012

Brutbrett nennt der stolze Imker ein fast ausschließlich mit verdeckelter Arbeiterinnenbrut bestückte Wabe. Die wenigen dazwischen freien (leeren) Zellen nennt der witzige Imker Heizerzellen, so als ob der Platz für Bienen freigehalten würde, die die Bruttemperatur von ca. 35° C aufrechterhalten. Tatsächlich kommt ein solches Brutbrett eher selten vor (von der Qualität der Königin und dem Jahresverlauf abhängig), da um die Brut ein Futterkranz angelegt wird und geheizt wird von der Oberfläche zwischen den Waben in den Wabengassen.

Copyright © 2012 Helmut Haßfurther
All Rights Reserved.

Advertisements

From → Glossar

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s