Skip to content
Tags

Abdomen

6. April 2012

Das Abdomen (von lat. Unterleib) ist der Bereich des Rumpfes zwischen Brustkorb und Becken.

Bei den Bienen besteht er aus 7 (bei Arbeiterin und Königin und) 8 (beim Drohn) beweglichen Segmenten (die Beweglichkeit sieht man besonders deutlich bei Wasserholerinnen). Die Beweglichkeit wird durch elastische Häutchen zwischen den starren Chitinplatten erreicht. Wichtig ist die Beweglichkeit zum Atmen, aber auch zur Ausdehnung bei Zunahme an Fett, sowie beim Wachsen der diveren Drüsen, die sich im Hinterleib befinden. An dem 7. abklappbaren Rückensegment liegt eine Duftdrüse, die Nasanoffsche Drüse (s. Sterzeln).

Copyright © 2012 Helmut Haßfurther
All Rights Reserved.

Advertisements

From → Glossar

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s