Skip to content

Aufgabenteilung im Bien; Baubiene

2. März 2012

Etwa zwei Wochen nach dem Schlüpfen ist die Arbeitsbiene dazu fähig, mit ihren Bauchdrüsen feine Wachsplättchen zu produzieren. Man nennt das auch Wachs schwitzen. Diese feinen Wachsplättchen sind durchsichtig mit einem weißen Schimmer; die gewohnte Wachsfarbe kommt durch Verfärbung seitens Pollen und Propolis zustande.
Die Wachsplättchen werden mit den Mundwerkzeugen verknetet und zum Bau der sechseckigen Wabe verwendet.
Nun bilden sich die Futtersaftdrüsen wieder zurück, da sie nicht mehr benötigt werden und so mehr Energie zur aufwändigen Wachsproduktion bleibt.

Copyright © 2012 Helmut Haßfurther
All Rights Reserved.

Advertisements

From → Bienenwissen, Glossar

One Comment
  1. Das müsste man auch zu den Aufgaben der „Baubienen“ zählen:

    Bei Fluglocheinengung mit Schaumstoff wird diese von den Bienen abgebaut; hier graben 3 Bienen einen Tunnel in einen solchen Streifen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s